Sprachaufenthalt Costa Rica, Playa Tamarindo

Sprachaufenthalt Playa Tamarindo Erfahrungsbericht von Anthony

Erfahrungsbericht

September, 2022 | Anthony Janin

San José ist ein einziges sympathisches Durcheinander. Ich verlasse den Flughafen in Richtung Stadtzentrum, wo mein Hotel liegt. Ein fröhlicher Taxifahrer mit rundem Bauch und schwarzem Schnurrbart bringt mich dorthin. Er will sich mit mir unterhalten. Aber alles, was er sagt, kommt mir Spanisch vor. Sprichwörtlich. Nach dem Check-in stürze ich mich ins Getümmel und suche mir ein nettes Restaurant.

Mit Händen und Füssen versuche ich, eine Pizza zu bestellen. Der Kellner lächelt mich freundlich, aber verständnislos an. Nach 20 Minuten ist sie da. «Buen provecho», wünscht er mir und wendet sich den anderen Gästen zu.

Wie ich mich auf den Sprachaufenthalt in Playa Tamarindo freue! Surfen, Strände und Spanisch lernen.

Sprachaufenthalt Sprachreisen Spanisch Costa Rica in San José

Chaotisch und sympathisch: San José in Costa Rica.

Das lächelnde Volk

Eines haben alle Menschen Costa Rica gemeinsam: Lächeln. Überall, wo ich hinschaue. Auch in Playa Tamarindo. Alle blicken mich fröhlich an. Die ältere Dame mit runzeligem Mund. Der Junge mit dem Fussball unter seinem Arm und die junge Standverkäuferin mit den dunklen Locken.

Meine Gasteltern Lorena und Santos heissen mich wie ihren Sohn willkommen. Umarmen mich und reden wild durcheinander. Ihre fünf Hunde bellen aufgeregt. Lorena nimmt meinen Kopf zwischen ihre Hände und mustert mich neugierig. Sie hat liebenswürdige Augen.

Das Schlaraffenland vor dem Haus

Im Garten vor ihrem Haus steht ein praller Mangobaum. Schwer hängen die dunkelorangen Früchte runter. Ich muss nur meinen Arm strecken und zugreifen. Von März bis April ist hier Mango-Saison. Ich fühle mich wie im Schlaraffenland.

Zum Abendessen gibt es Reis mit Bohnen und etwas Fleisch. Zum Nachtisch süsse Mango, Ananas, Papaya. Das klassische Essen in Costa Rica. Daran könnte ich mich gewöhnen!

Bevor ich ins Bett gehe, vertrete ich mir die Füsse am Strand. Vereinzeltes Kindergelächter und vorbeifahrende Autos aus der Ferne. Auch Tamarindo ruht sich aus. Sternenhimmel, zirpende Insekten und ein paar Palmen im Wind.

Sprachaufenthalt Costa Rica, Playa Tamarindo - Strand

Wie im Paradies: Playa Tamarindo

Lernen und flotte Sprüche

Mein Lehrer Gredy und meine Klasse an der WAYRA Instituto Playa Tamarindo heissen mich nächstentags herzlich willkommen. Er ist ein junger, hipper Typ. Nie um einen flotten Spruch verlegen. Aber wenns ums Lernen geht, versteht er keinen Spass. Da verlangt er Konzentration und Teilnahme von uns. Meine erste Lektion führt mich in die Vergangenheitsform ein. Die ist etwas tricky. Ich brauche ein paar Anläufe, bis ich sie verstehe.

In den kommenden Tagen lerne ich ausserdem neue Wörter. Mein Lieblingsbegriff heisst «chévere». Es bedeutet so viel wie «klasse». Die Menschen verwenden es fast inflationär. Verständlich. Hier, wo die Sonne täglich scheint, das Meer türkisblau und die Früchte so süss wie Zuckerwatte sind, fällt mir kaum etwas ein, was nicht chévere ist.

Sprachaufenthalt Costa Rica, Playa Tamarindo, Wayra Instituto Playa Tamarindo, Lektionen

Lockere Stimmung und doch seriöses Lernen im Unterricht.

Mit der Zeit gewöhne ich mich an den schönen Singsang der spanischen Sprache. Ich merke, wie gelassen ich werde, weil ich mir Zeit gebe. Ich lerne, dass Fehler zu machen, völlig normal ist. Meine Zurückhaltung legt sich. Ich lasse einfach los. Spreche. Und siehe da. Es gelingt mir immer besser.

Solange ich surfen kann, fühle ich mich frei

Jeden Tag, in jeder freien Minute sieht es mich zum Strand. Ins Wasser. Aufs Brett. Dann fühle ich mich richtig frei und verbunden mit der Natur. Ich merke allmählich, welchen Einfluss das Leben in Playa Tamarindo auf mich hat. Ich fühle mich gestärkt und gelassen.

Tags:

Ähnliche Blog Artikel

ERFAHRUNGSBERICHTFebruar, 2022

Spanisch lernen im Paradies - Darios Sprachaufenthalt in Sámara

In Sámara geniesst Dario den Strand, surft auf perfekten Wellen und begegnet nicht nur menschlichen Einheimischen. Dabei feilt er an seinen Spanischkenntnissen und an seinem Hüftschwung.

Blog Artikel lesen
Sprachaufenthalt Ecuador, Montañita,

ERFAHRUNGSBERICHTNovember, 2022

Spanisch, Surfen und Fiesta in Montañita

Mara reist für zehn Wochen in das Ecuadorianische Küstendorf Montañita und lernt nicht nur die Sprache und Kultur kennen, sondern findet auch Freunde fürs Leben und eine zweite Familie.

Blog Artikel lesen
Sprachaufenthalt Mexico, Playa del Carmen - Don Quijote Playa del Carmen - Lektionen

ERFAHRUNGSBERICHTSeptember, 2022

Sonne, Salsa und Spanisch für Sara in Playa del Carmen

Sara fühlt sich in Playa del Carmen wie im Paradies. Morgens lernt sie Spanisch unter Palmen. Nachmittags geniesst sie das Beach-Life und tanzt zu feurigen Rhythmen. Manchmal bis in die frühen Morgenstunden...

Blog Artikel lesen