Skip to main content

In Berlin trifft Geschichte an jeder Strassenecke auf Avantgarde. Während Ihrem Sprachaufenthalt in Berlin werden Sie sich kaum vorstellen können, dass vor knapp 30 Jahren eine Mauer die Stadt in zwei Teile geteilt hat! Seitdem ist Berlin jedoch eine der trendigsten Hauptstädte Europas geworden und verbindet Kulturen. Die alternative Musik- und Kunstszene zieht Künstler, Kreative und Besucher aus aller Welt an.

Es ist unmöglich sich während einem Sprachaufenthalt in Berlin zu langweilen. Die deutsche Hauptstadt bietet Aktivitäten für jeden Geschmack. Auf keinen Fall dürfen Sie dabei Sehenswürdigkeiten wie den Alexanderplatz, die Überreste der Mauer, das Brandenburger Tor oder den Checkpoint Charlie verpassen. In Sachen Kultur haben Sie die Qual der Wahl zwischen faszinierenden Museen, Konzerten und Ausstellungen. Als Partytiger werden Sie das lebhafte und alternativ angehauchte Nachtleben geniessen. Zum Auftanken geht nichts über einen Spaziergang im riesigen Tiergarten. Und das Tüpfelchen auf dem i: Das Leben ist relativ günstig!

Berlin: Die Museumsinsel

Sind Sie Kulturliebhaber? So werden Sie nach Ihrem Sprachkurs in Berlin genügend Beschäftigung finden. Denn die Stadt bietet so einiges, wie beispielsweise die Museumsinsel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. In der Vergangenheit beherbergte der Ort praktisch alle Museen der Stadt, bevor er 1945 teilweise zerstört wurde. Derzeit befinden sich fünf Museen und der berühmte Berliner Dom dort und bilden ein gutes Fotomotiv.

Eine bewegte Geschichte

Berlin ist bekannt für seine tragische jüngere Geschichte. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Stadt zur Reichshauptstadt. Nach der schrecklichen nationalsozialistischen Unterdrückung und der Spaltung, die sie berüchtigt machte, erlangte Berlin 1990 wieder den Status einer Hauptstadt. Deutsch lernen in Berlin erlaubt Ihnen nicht nur dieses Geschehen zu verstehen, sondern auch noch weiter in die Vergangenheit einzutauchen. Wussten Sie, dass zwei Fischerdörfer den Ursprung der Stadt bilden?

Sehenswürdigkeiten in Berlin

Zu den Sehenswürdigkeiten Berlins zählen der Alexanderplatz, das Schloss Charlottenburg, der Reichstag, das Brandenburger Tor und der Dom. Einige Besuche, wie derjenige des Checkpoint Charlies, des Jüdischen Museums, der Gedächtniskirche oder des Holocaust-Mahnmals werden Sie zu tiefst beeindrucken. Verlassen Sie aber auch die Touristenwege, um beispielsweise die Graffitis auf den Überresten der Berliner Mauer zu begutachten.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Berlin?

  • Der Tiergarten ist ein riesiger Park, ideal für Spaziergänge, Sport und Zoobesuche.
  • Die hochmoderne Architektur des Potsdamer Platzes steht im Kontrast zu den historischen Gebäuden der Stadt.
  • Kreuzberg ist Berlins alternativer Bezirk par excellence.

Freizeitmöglichkeiten in Berlin

Haben Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Berlin alle Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet (was wahrscheinlich nie passieren wird!), sollten Sie auch die etwas weniger bekannten Stadtteilen der Hauptstadt entdecken. Oder Sie nehmen an einem Fussballspiel mit Einheimischen in einem der vielen Parks teil. Die Batterien wieder aufladen können Sie bei einer Currywurst!

Was sollte man in Berlin unternehmen?

  • Unterqueren Sie das majestätische Brandenburger Tor bei Tag und bei Nacht.
  • Geniessen Sie eine Currywurst auf der Strasse.
  • Verbringen Sie einen Abend (oder eine Nacht!) in einer alternativen Bar oder einem Club.
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.