Skip to main content

In der Stadt, die einst «Florenz des Nordens» genannt wurde, blieben trotz der Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs einige prächtige Barockbauten erhalten. Heute ist Dresden eine trendige und dynamische Stadt. Während einem Sprachaufenthalt in Dresden entdecken Sie eine eher unbekannte deutsche Stadt, die Sie von einem der vielen Türme der Stadt aus bewundern können.  

Schon zu Beginn von Ihrem Sprachaufenthalt in Dresden werden Sie verstehen, warum die Stadt einst «Florenz des Nordens» genannt wurde. Die prächtigen Barockbauten mit mediterranem Einfluss, von denen einige nach den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs wieder aufgebaut wurden, stellen eine majestätische Kulisse dar. Heute zieht die Stadt viele Besucher an. Dies vor allem wegen der architektonischen Meisterwerke, einem reichen Unterhaltungsangebot, vieler eleganten und alternativen Boutiquen, der urbanen Strände entlang des Flusses und des lebendigen Nachtlebens.

Dresden: Stadt der Türme

Dresden ist besonders von oben fotogen. Um sich während Ihrem Sprachkurs in Dresden einen Überblick über die Stadt zu verschaffen, besteigen Sie am besten einen der vielen Türme. Sie können die Elbe, historische Gebäude wie die Frauenkirche oder das Residenzschloss und den moderneren Stadtteil Dresdens mit seinen trendigen Geschäften und Bars bewundern. Wenn Ihnen schwindlig wird, bleiben Sie jedoch besser unten!

Drei Länder in einem Sprachaufenthalt

Wenn Sie Dresden als Destination für Ihren Deutschkurs wählen, haben Sie die Möglichkeit, gleich drei Länder zu besuchen. Ziemlich interessant für Reisehungrige! Tatsächlich ist die Stadt nur hundert Kilometer von der Grenze zu Polen und derjenigen zu Tschechien entfernt. Nutzen Sie Ihren Sprachaufenthalt in Dresden, um diese beiden Länder für ein Wochenende oder ein paar Tage zu besuchen.

Sprachschulen in Dresden

Sehenswürdigkeiten in Dresden

Während Ihrem Sprachaufenthalt haben Sie die Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten Dresdens wie die Semperoper, den Theaterplatz, den Zwinger und seine Museen, die Frauenkirche, das Albertinum und das Rathaus zu besichtigen. Was das Einkaufen betrifft, finden Sie viele schicke oder alternative Boutiquen. Auch das Dresdner Nachtleben muss sich nicht verstecken: Bars und Clubs für jeden Geschmack!

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Dresden? 

  • Die Kreuzkirche bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt (wenn die 250 Stufen bezwungen sind).
  • Das Residenzschloss beherbergt einige der wichtigsten Museen Europas.
  • Die Neustadt ist ein idealer Ort zum Ausgehen, Trinken und Essen.

Freizeitmöglichkeiten in Dresden

Architekturliebhaber kommen in Dresden in den Genuss der schönen Barockbauten. Kulturliebhaber erkunden die vielen Museen. Sportlich betätigen können Sie sich in den Parks und an den Ufern der Elbe. Abends können Sie eine Aufführung im Theater oder in der Oper besuchen, in einem traditionellen Restaurant essen gehen und danach den Abend in den trendigen Bars und Clubs ausklingen lassen.  

Was sollte man in Dresden unternehmen? 

  • die Stadt und die Elbe von einem der Türme aus betrachten
  • durch die Altstadt bummeln, um die barocken Gebäude zu entdecken
  • die Strassenkunst an den Fassaden der Neustadt bewundern
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.