Skip to main content

Frankfurt, auch als «Mainhattan Deutschlands» bekannt, wird oft als Geschäfts- oder Transitstadt wahrgenommen. Doch eigentlich schade! Während einem Sprachaufenthalt in Frankfurt können Sie eine Stadt entdecken, die weit mehr bietet als schwindelerregende Wolkenkratzer. Frankfurt ist vieles in Einem: ein hochmodernes Finanzzentrum, eine alte Postkartenstadt, ein Messemekka und Studentenstadt.

Ein Sprachaufenthalt in Frankfurt ist nicht nur ein Erlebnis für Geschäftsleute. Obwohl die Stadt ein wichtiges Finanzzentrum ist, bietet sie auch ein reiches Freizeit- und Kulturangebot. Der Kontrast zwischen den Wolkenkratzern von «Mainhattan» und den historischen Gebäuden der Altstadt wird Sie immer wieder überraschen. Auf der kulturellen Seite bietet Frankfurt viele Museen, von denen die meisten am Museumsufer liegen. Auf der Hauptwache und der Zeil finden Shopping-Liebhabende ihr Glück. Viele Luxusboutiquen befinden sich zudem an der Goethestrasse.

Frankfurt: das europäische Mainhattan

Wer sagt, dass man in die Vereinigten Staaten gehen muss, um Wolkenkratzer zu sehen? Mit einem Sprachkurs in Frankfurt tauchen Sie in eine in Europa einzigartige Welt der Wolkenkratzer ein. Aufgrund seiner beeindruckenden Gebäudekonzentration wird der Bezirk auch Mainhattan genannt. Er beherbergt den höchsten Wolkenkratzer Europas, den Commerzbank-Tower, der sich auf 259 Meter erhebt. Gleich dahinter liegt der 257 meterhohe Messeturm.

Frankfurt: Hauptstadt von Wurst und Apfelwein

Frankfurt ist bekannt für seine gleichnamige Wurst. Aber es ist nicht die einzige Spezialität in der Stadt: Frankfurt kennt man auch aufgrund des leicht schäumenden Apfelweins. Für ein authentisches Erlebnis geniessen Sie den Apfelwein, auch «Ebbelwei» oder «Äppelwoi» genannt, an einem langen Tisch in einer Taverne im Stadtteil Sachsenhausen. Nutzen Sie die Gelegenheit so Ihr neu erlerntes Deutsch direkt im Gespräch mit Einheimischen zu üben. 

Sehenswürdigkeiten in Frankfurt

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Frankfurts zählen der Römerplatz mit seinen schönen gotischen und Fachwerkhäusern, wie das Haus Wertheim, die Alte Nikolaikirche, das Goethe-Museum oder das Museumsufer. Lassen Sie es sich auch nicht entgehen, durch Mainhattans Wolkenkratzer zu laufen. Um wieder Energie zu tanken, besuchen Sie den wunderschönen Palmengarten oder den Grüneburgpark.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Frankfurt?

  • Das Rathaus, auch Römer genannt, zeichnet sich durch seine gotischen Giebelfassaden und seinen Kaisersaal aus. 
  • Der Main Tower bietet eine unglaubliche Aussicht von der fast 200 meterhohen Plattform.  
  • Die Paulskirche war 1848 Sitz des ersten frei gewählten deutschen Parlaments.

Freizeitmöglichkeiten in Frankfurt

Frankfurt bietet Ihnen eine Expressfahrt durch die Zeit: In wenigen Minuten gelangen Sie von historischen Gebäuden zu Wolkenkratzern. Nachdem Sie die Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet haben, können Sie auf der Terrasse der Zeilgalerie die Skyline bewundern. Den Abend beginnen Sie mit einem Glas (oder zwei) Apfelwein in einer Taverne und setzen ihn in den vielen Clubs fort.

Was sollte man in Frankfurt unternehmen?

  • mit einem Apfelwein mit Einheimischen anstossen
  • sich winzig fühlen vor Mainhattans Wolkenkratzer
  • Die historischen Gebäude am Römerplatz entdecken.
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.