Skip to main content

In Torquay lernen Sie in mediterraner Atmosphäre Englisch: palmengesäumte Promenaden, bunte Gärten und sandige Badestrände. Tatsächlich ist es in Torquay selten neblig und regnerisch, wie man es sich sonst von England gewohnt ist. Ideale Voraussetzungen also, um während Ihrem Sprachaufenthalt in Torquay der Küste entlang zu wandern oder mit einer Bootsfahrt umliegende Orte zu entdecken.

Die hellen südländisch wirkendenden Häuser am Hügel und der Hafen mit den Yachten sind für Torquays Image verantwortlich: Denn Torquay wird auch «The English Montpellier» und «The English Neaples» genannt. Schlendern Sie den mit Palmen und bunten Blumenrabatten gesäumten Promenaden entlang und machen Sie halt in einem der vielen Bistros oder Fischbuden. Atmen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Torquay an den berühmten Stränden Maidencombe Beach oder Babbacombe Beach die Meeresluft ein. Doch auch in der Stadt verweilen Sie gut: An der Fleet Street reihen sich Geschäfte und kleine Boutiquen aneinander.

Torquay: Erholung in der Natur

Von Torquay aus sind Sie schnell in wilder Natur. Im Dartmoor Nationalpark wandern Sie durch die moorige Hügellandschaft und entdecken Steinkreise wie Grimspound aus der Bronzezeit. Auf den Wiesen begegnen Sie grasenden Schafen und Pferden und die Dörfer und kleinen Städte tragen einen eigenartigen Charme, der an vergangene Zeiten erinnert. Nebst Wandern eignet sich die Dartmoor-Umgebung auch fürs Biken oder Reiten durch das sanft hügelige Heideland. 

In Torquay feiern

In Torquay lässt es sich nicht nur gemütlich schlendern und die Natur geniessen, sondern auch bis in die späten Morgenstunden feiern. Versuchen Sie während Ihrem Sprachkurs in Torquay im Genting Casino Ihr Glück, bevor Sie in der Coco Bar einen ausgefallenen Cocktail geniessen. Wenn Sie danach noch das Tanzbein schwingen wollen, sind Sie im The Foundry genau richtig: Jedes Wochenende spielen hochkarätige DJs oder Bands im historischen Scala-Gebäude. 

Sprachschulen in Torquay

Sehenswürdigkeiten in Torquay

Früher war es eines der wohlhabendsten Klöster Englands: das Torre Abbey. Heute ist das historische Gebäude öffentlich zugänglich und zeigt in Kunstausstellungen Gemälde aus dem 19. Jahrhundert. In den ehemaligen Klostergärten mit exotischen Pflanzen lässt es sich nach dem Museumsbesuch wunderbar picknicken. Das Babbacombe Model Village ist ein fiktionales Modelldorf, in dem auch bekannte Sehenswürdigkeiten wie Stonehenge oder The Shard nachgebaut sind.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Torquay?

  • Im Living Coasts Zoo können Sie Pinguine, Seebären und Seeotter bestaunen.
  • Die Kalksteinhöhle Kents Cavern ist die älteste Höhlenwohnung in Grossbritannien.
  • Das ehemalige Fischer- und Bauerndorf Cockington Village ist geprägt von kleinen, märchenhaften reetgedeckten Häusern. 
     

Freizeitmöglichkeiten in Torquay

Während Ihrem Sprachaufenthalt in Torquay bleibt genügend Zeit, um Torquays Aktivitäten zu entdecken. Wie es sich für eine Stadt am Wasser gehört, bietet auch Torquay die Möglichkeit, beim Kitesurfen oder Stand Up Paddeln über das Wasser zu gleiten. Entlang der Küste von Paignton nach Dartmouth führt die historische Darthmouth Steam Railway Dampfeisenbahn, welche definitiv sehenswert ist. Und wenn Sie gerade in Dartmouth sind, machen Sie doch eine Rundfahrt auf dem Picnic Boat.

Was sollte man in Torquay unternehmen?

  • Probieren Sie unbedingt die lokale Spezialität «Scone With Jam And Clottet Cream» in einem der gemütlichen Cafés.
  • Besuchen Sie das Princess Theatre und lassen Sie sich von Opern, Ballett-Aufführungen oder Eisshows begeistern.
  • Bestaunen Sie vom Spaziergangweg South West Coastal Path aus den eindrücklichen Felsbrocken Thatcher’s Rock im Meer.
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.