Skip to main content

Spätestens seit dem Song «Galway Girl» von Ed Sheeran wird der Stadt an der Westküste Irlands Aufmerksamkeit geschenkt. Und das zu Recht, denn kaum eine andere Stadt in Irland ist derart lebendig wie Galway. In der schönen Altstadt spielen an jeder Ecke Strassenmusiker und es gibt zahlreiche Pubs, in denen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Galway Livemusik geniessen können.

Galway gilt als eine der schönsten, irischen Städte. Sie ist alt und neu zugleich, mittelalterliche Gassen wechseln sich mit modernen Strassen ab. Während dem Sprachaufenthalt in Galway werden Sie merken, dass die Stadt mit 80 000 Einwohnern vor allem eines ausstrahlt: Gemütlichkeit. Da es in Galway gleich zwei Universitäten gibt, leben viele Studierende hier – entsprechend reichhaltig ist auch das kulturelle Angebot. Die Unesco hat Galway aufgrund der vielen Festivals und der Filmindustrie gar zur Unesco-Filmstadt gekürt. Kein Wunder, dass Galway viele Künstler und Filmemacher anzieht, es liegt unweit der malerischen Region Connemara.

Galway: Stadt am Meer

Während dem Sprachaufenthalt in Galway leben Sie am Meer. Dies merken Sie auch an den Speisekarten: Fisch und Meeresfrüchte kommen hier frisch auf den Teller. Jeweils Ende September ist Galway Austragungsort des Oyster-Festivals, an dem nicht nur drei Tage geschlemmt wird, sondern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Konzerten die Besucher unterhält.

Unwirkliche Inselwelt

Direkt vor Galway liegen die Aran-Inseln, welche Sie einladen, ein völlig anderes Irland kennenzulernen. Ihr Sprachaufenthalt in Galway wird so auch zu einem Sprachkurs in Irisch, der offiziellen zweiten Landessprache, denn auf den Aran-Inseln wird vor allem Irisch gesprochen. Am besten erkunden Sie die Inseln und ihre historischen Sehenswürdigkeiten mit dem Fahrrad.

Sehenswürdigkeiten in Galway

Wenn Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Galway auch etwas über die Geschichte Irlands erfahren wollen, dann sind Sie am richtigen Ort: Hier befinden sich historische Kathedralen, filmreife Burgen und Ruinen. Einen Besuch wert ist das moderne Galway City Museum, welches Ihnen die Geschichte der drittgrössten Stadt Irlands näherbringt. Überreste der mittelalterlichen Stadtmauer befinden sich im Eyre Square, dem Einkaufszentrum der Stadt.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Galway?

  • Die Kathedrale von Galway ist ein beeindruckender Steinbau, der sich auch von innen zu besichtigen lohnt.
  • In der malerischen Bucht Galway Bay findet jährlich eine Regatta mit historischen Segelbooten statt.
  • Knapp eine Stunde von Galway entfernt liegt das sehenswerte Dunguaire Castle an der Küste.

Freizeitmöglichkeiten in Galway

Galway liegt einerseits am Meer und bietet deshalb schöne Küstenwanderungen wie etwa entlang der Promenade in Salthill oder zwischen den Landschaftsjuwelen Connemara und Burren. Wanderungen im nördlich von Galway gelegenen Connemara führen über Berge, weite Graslandschaften und zu einsamen Seen. Im Süden Galways liegt der Burren, eine mondähnliche Karstlandschaft an der Küste, in der aber auch zahlreiche Pflanzenarten heimisch sind.

Was sollte man in Galway unternehmen?

  • windsurfen in der Bucht von Galway
  • Im Town Hall Theatre eine Aufführung geniessen
  • An einem Windhund-Rennen im Greyhound Stadium eine Tradition kennenlernen
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.