Skip to main content

Sie mögen die berühmte Ramen-Nudelsuppe? Dann liegen Sie mit einem Sprachaufenthalt in Fukuoka genau richtig! Fukuoka soll nämlich der Geburtsort dieser Köstlichkeit sein. Spazieren Sie ausserdem durch die Blauregen-Gärten, bestaunen Sie Vulkane oder geniessen Sie die Aussicht von Hochhäusern. Fukuoka ist eine Stadt der Kontraste und lässt Ihren Sprachaufenthalt garantiert aufregend werden. 

Wie typisch für japanische Städte lebt auch Fukuoka von ihren Gegensätzen: Die Küstenstadt ist umgeben von der eindrücklichen Hakata-Bucht. Im gleichnamigen historischen Stadtzentrum können Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Fukuoka Handwerkskunst und Schreine bewundern. Das Tenjin-Viertel dagegen ist das komplette Gegenteil: blinkende Leuchtreklamen, Einkaufszentren und der 234 Meter hohe Fukuoka-Tower, der eine atemberaubende Aussicht über die Stadt bietet. Canal City, ein grosser Unterhaltungs- und Shoppingkomplex mitten in Fukuoka, wird wegen seiner Grösse und des Kanals, der durch das Zentrum fliesst, auch «die Stadt in der Stadt» genannt. 

Fukuoka: Strände und Parks

Die Stadt dient jedoch nicht nur mit Hochhäusern und Shoppingzentren, sondern auch mit erholsamen Stränden. Zu Fuss sind Sie in wenigen Minuten an der Strandpromenade. Sie sollten während Ihrem Sprachaufenthalt in Fukuoka diesen Strand am Abend besuchen, damit Sie einen romantischen Sonnenuntergang, der den Himmel orange einfärbt, erleben. Doch nicht nur der Strand, auch zahlreiche Parks bieten Erholung. Im Ohori Park paddeln Sie auf dem See oder spazieren durch bunte Blumenbeete. 

Der Geburtsort der Ramen

Ramen sind in Japan so etwas wie ein Nationalgericht. Fukuoka ist für seine Ramen besonders bekannt, es soll sogar der Geburtsort der Speise sein. Die Nudelsuppe kann in verschiedenen Variationen gegessen werden; ob mit Gemüse, Eier oder Schweinefleisch. In ganz Japan hat es über 200 000 Ramen-Restaurants – damit Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Fukuoka das richtige erwischen, hier ein Tipp: Vor dem Hakata Issou stehen die Leute bis auf die Strasse für Ramen an, das spricht für sich! 

Sprachschulen in Fukuoka

Sehenswürdigkeiten in Fukuoka

Sie möchten in die Vergangenheit Japans reisen? Dann eignet sich ein Besuch der Burg Fukuoka. Die japanische Burg-Anlage aus dem Mittelalter mit den Überresten einer Mauer ist vor allem im Frühling ein Augenschmaus: Die Gegend ist dann mit in rosa blühenden Kirschbäumen übersät. Rund um Fukuoka gibt es zahlreiche japanische Tempel, sogenannte Schreine. In der Nachbarsstadt Dazaifu können Sie den Dazaifu-Tenmangu-Schrein bestaunen. 

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Fukuoka?

  • der Fukuoka Dome, ein Baseballstadion, in welchem schon Bon Jovi oder Michael Jackson Konzerte gaben
  • der Nishi Park mit dem Koun-Schrein und den vielen Kirschbäumen
  • Besuchen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Fukuoka ausserdem das Fukuoka City Museum

Freizeitmöglichkeiten in Fukuoka

Haben Sie schon mal einen Vulkan von nahem gesehen? Während Ihrem Sprachaufenthalt in Fukuoka werden Sie auf jeden Fall die Gelegenheit dazu haben. Der Mount Aso befindet sich nämlich nur zwei Autostunden von Fukuoka entfernt. Mit dem Bus und der Seilbahn geraten Sie auf den Mount Aso und zum Krater des Nakadake-Vulkans. Dort blicken Sie in den blubbernden giftgrünen Kratersee und können durch die wunderschöne Vulkan-Landschaft wandern. 

Was sollte man in Fukuoka unternehmen?

  • einen Ausflug auf die Insel Nokonishima und dort den Flower Park besuchen
  • die Clubszene an der Oyafuko-dori im Stadtviertel Tenjin auschecken
  • ein japanisches Musical im Hakataza Theater besuchen
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.