Skip to main content

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und mit ihren über drei Millionen Einwohnern die grösste Stadt Südeuropas. Während Ihrem Sprachaufenthalt in Madrid werden Sie sich dennoch wie zu Hause fühlen, denn in der Stadt und ihren «barrios», den Stadtquartieren, werden an jeder Ecke die schönen Seiten des Lebens gefeiert. Kunstliebhabende, Feinschmecker und Shopping-Queens werden sich allesamt in die Metropole verlieben.

Während Ihrem Sprachaufenthalt in Madrid wird es Ihnen kaum langweilig werden, denn in der Stadt wimmelt es nur so von kulturellen Highlights. Berühmte Museen und Kunstgalerien reihen sich hier aneinander, sodass Sie sich regelrecht darin verlieren könnten. Doch nicht nur Kunst gibt es hier zu bestaunen, denn beim Spanisch lernen in Madrid werden Sie merken, dass jedes der Stadtquartiere seinen ganz eigenen Charme hat. Das «alte» Madrid mit seinen Antiquitätenläden findet sich im Barrio de Las Letras, im Dichterviertel. Mögen Sie es lieber modern? Dann nichts wie los ins neue Fussball-Stadion von Atlético de Madrid.

Madrid: Stadt der tausend Händler

Madrid ist bekannt als Shopping-Paradies, doch an Sonntagen lässt sich im Stadtviertel La Latina ein Einkaufserlebnis der besonderen Art erleben. Über tausend Händler verkaufen am grössten Flohmarkt des Landes, dem El Rastro, Antiquitäten und Kunsthandwerk. Bei Ihrem Sprachkurs in Madrid werden Sie hier auf der Suche nach Souvenirs sicher fündig und können dabei Ihr neu gelerntes Spanisch gleich beim Feilschen anwenden.

La noche madrileña

Tauchen Sie bei Ihrem Sprachaufenthalt in Madrid ins rege Nachtleben ein. Nach dem Bummel durch die Calle de las Huertas, wo Sie sich in einer Tapas-Bar auf den Abend einstimmen können, können Sie in diesem Viertel auch unter der Woche abtanzen. Einheimische über dreissig zieht es nachts nach La Latina, jüngere Madrilenen bevorzugen die Strasse Alonso Martínez. Wenn Sie Subkulturen erleben wollen, dann werden Sie im Viertel Malasaña fündig.

Sehenswürdigkeiten in Madrid

Bei Ihrem Sprachaufenthalt in Madrid sollten Sie mit offenen Augen durch die Stadt gehen, denn Sie werden überall Sehenswertes entdecken. Besonders prunkvoll ist der königliche Palast Palacio Real und in der Nähe des Plaza de la Villa befinden sich die ältesten Adelspaläste der Stadt. Im ehemaligen Stadtpalast Convento de las Descalzas Reales ist seit 1557 ein Kloster untergebracht, welches heute noch in Gebrauch ist.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Madrid?

  • die 1883 begonnene und 1993 fertiggebaute Kathedrale Catedral de Santa María la Real de la Almudena
  • Die grosszügigen Stadtplätze Plaza de Oriente und Plaza Mayor bieten freien Blick auf elegante Hausfassaden.
  • Der ägyptische TempelDebod wurde in den 1960er Jahren von Ägypten an Spanien verschenkt.

Freizeitmöglichkeiten in Madrid

Um dem pulsierenden Stadtleben zu entfliehen, eignet sich der Besuch eines Parks wunderbar. In der Parkmitte des Retiro befinden sich in den Kristallpalästen Kunstsammlungen, welche gratis besucht werden können. Sowieso entdecken Sie in Madrid einmalige Gartenanlagen: Sehenswert sind der Garten Campo Del Moro, der zum Palacio Real gehört, sowie der 1781 angelegte Jardín Botánico, der zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist. 

Was sollte man in Madrid unternehmen?

  • im Teatro Real in die Oper gehen und im Café del Oriente speisen
  • die Museen Prado, Reina Sofía und Thyssen-Bornemisza besuchen
  • in der Stierkampf-Arena Las Ventas ein Openair-Konzert geniessen
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.