Skip to main content

San Sebastián ist eine Stadt, die zwischen dem Meer und den Bergen liegt. Sie befindet sich nur unweit der französischen Grenze und ist Hauptstadt der Provinz Gipuzkoa im spanischen Baskenland. Während Ihrem Sprachaufenthalt in San Sebastián werden Sie wunderbar im Meer baden können, denn die Stadt wurde entlang der Bucht La Concha, die Muschel, gebaut und ist mit einem feinen Sandstrand gesegnet. 

San Sebastián ist aufgrund der Lage und schönen Altstadt bei Touristen beliebt. Dennoch hat die Stadt ihren urtümlichen Charakter behalten und der Blick in die Bucht hat sich seit dem 19. Jahrhundert nicht gross verändert – denn grosse Hotelüberbauungen gibt es dank strenger Bauvorschriften keine. Da San Sebastián im Baskenland liegt, trägt es auch den baskischen Namen «Donostia». Die baskische Kultur wird in der Stadt gelebt und an zahlreichen, traditionellen Festen gefeiert. Beim Spanisch lernen in San Sebastián können Sie sich kulinarisch verwöhnen, denn die Stadt ist die Hochburg der baskischen Küche.

San Sebastián: Kulturhauptstadt

San Sebastián war 2016 Kulturhauptstadt Europas – und das mit gutem Grund, wie Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in San Sebastián merken werden: In der Stadt wimmelt es nur so von Festivals, Museen, Galerien, Kinos, Theater, Skulpturen und vielem mehr. In diesem Jahr entstanden viele kulturelle Initiativen, die bis heute noch nachwirken. Dabei wurde das Nebeneinander der baskischen und spanischen Kultur gefördert, denn der historische Konflikt scheint noch nicht ganz überwunden zu sein. 

Kleine Bissen und Cidre

San Sebastián ist berühmt für die «Pintxos», denen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in San Sebastián in der Altstadt in jeder Bar begegnen werden. «Pintxos» sind eine kulinarische Besonderheit der baskischen Küche. Die kleinen Häppchen und pikanten Spiesschen gehören zur Kultur des «Txikiteo», des Kneipenrundgangs mit Freunden. Eine kleine Berühmtheit ist in San Sebastián der Cidre, dem etwas ausserhalb der Stadt in Astigarraga das Museum Sagardoetxea gewidmet ist.

Sprachschulen in San Sebastián

Sehenswürdigkeiten in San Sebastián

Die schöne Altstadt San Sebastiáns liegt zu Füssen des Berges Urgull. Weil ein Brand die Altstadt vernichtet hatte, wurde sie im Jahr 1813 neu errichtet und erinnert von oben an ein Schachbrett. Mit der Basilika Santa María del Coro und der Kirche San Vicente befinden sich die zwei wichtigsten Kirchen San Sebastiáns in der Altstadt. Das wohl prächtigste Gebäude der Stadt ist das heutige Rathaus, welches im Jahr 1897 als Casino gebaut wurde.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in San Sebastián?

  • Ein früheres Kloster beherbergt heute das Museum San Telmo, in welchem die Kunstschätze der Stadt ausgestellt werden.
  • Vom Castillo de la Mota auf dem Berg Urgull geniessen Sie eine schöne Aussicht.
  • Der Plaza de la Constitución wurde einst als eine Stierkampfarena gebraucht.

Freizeitmöglichkeiten in San Sebastián

Nach dem Spanischkurs sollten Sie sich mit dem Wellenreiten versuchen, denn das Surfen ist aufgrund der konstant guten Wellen und der lauen Wassertemperaturen besonders beliebt. Wenn Sie die Surfer lieber aus der Ferne beobachten möchten und schöne Ausblicke geniessen wollen, dann sollten Sie sich auf einen der Berge wagen, die rund um die Stadt liegen. Auf den Monte Igeldo fahren Sie mit einer historischen Seilbahn. 

Was sollte man in San Sebastián unternehmen?

  • in den Markthallen der Stadt La Brexta und San Martin einkaufen
  • im Palacio de Congresos y Auditorio, dem Kursaal, ein Konzert besuchen
  • einen Spaziergang zu den Skulpturen Eduardo Chillidas unternehmen
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.