Skip to main content

Bunte Häuser, mit Blumen bestückte Gässchen und majestätische Bauten – Sevilla ist ein richtiger Augenschmaus. Lernen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Sevilla die lebensfrohen «Sevillanos» kennen und verbringen Sie feuchtfröhliche Stunden in einer der vielen Tapas-Bars. Beobachten Sie das lebendige Treiben auf den Plätzen und geniessen Sie Ihre Zeit im Fernen. 

Während Ihrem Sprachaufenthalt in Sevilla merken Sie schnell: Das Herzstück von Sevilla ist der Rio Guadalquivir. Am Flussufer wuselt es von Menschen, die zusammen Karten spielen, picknicken oder spazieren. Zweiter Hotspot ist Sevillas Altstadt. Sie ist die grösste Altstadt Spaniens und wird von engen, verwinkelten Gässchen geprägt. Speziell malerisch ist das Santa Cruz-Viertel. Ein Blick in die Innenhöfe der bunten Häuser lohnt sich: Mosaik bestückte Sitzbänke und Orangenbäume machen diese idyllisch. Ausserdem finden Sie hier die berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Königspalast Alcázar und die Santa María de la Sede. 

Sevilla: Tapas und Nachtclubs

Man sagt, Sevilla sei der Ursprungsort der Tapas. In den Tapas-Bars werden die kleinen Häppchen kalt oder warm serviert. Olivas, Alemandras fritas oder Pan con Chorizo geniessen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Sevilla zu einem Glas Wein oder Bier. Aufgepasst: Lassen Sie noch etwas Platz für die köstlichen Hauptgänge. Spät abends sind die Bars dann rappelvoll – an manchen Orten spielen Live-Bands, an anderen tanzen sie Flamenco.  

Geburtsstätte des Flamencos

Sevilla ist einer der zwei wichtigsten Ursprungsorte des Flamencos. Erfahren Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Sevilla die Geschichte des graziösen und leidenschaftlichen Tanzstils im Museo del Baile Flamenco. Es ist das einzige Flamenco-Museum weltweit und zeigt verschiedenste Flamenco-Kleider und Schuhe. Gegen Abend wird das Museum zur Tanzbühne: Bei der einstündigen Flamencoshow ist Hühnerhaut garantiert. 

Sehenswürdigkeiten in Sevilla

Besuchen Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Sevilla den Stadtpalast Alcázare und fühlen Sie sich wie in den Geschichten von 1001 Nacht. Keine Überraschung, denn hier war einst Wohnsitz der maurischen Sultane. Orientalische Gärten, filigrane Ornamente und Mosaik-Böden machen Alcázare einzigartig. Gleich in der Nähe wartet schon die nächste Sehenswürdigkeit von Sevilla: die Kathedrale Maria de la Sede. Sie ist eine der grössten Kirchen der Welt.    

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Sevilla?

  • Der Glockentrum der Kathedrale, der ursprünglich als Minarett gedacht war und heute für die Besucher als Aussichtsturm zugänglich ist.
  • Die Stierkampfarena in Sevilla ist die zweitgrösste in Spanien. Nebst Stierkämpfen finden dort auch Festivals und Konzerte statt.
  • das abstrakte gigantische Sonnendach Metropol Parasol mit dem Spitznamen «las Setas», was übersetzt «die Pilze» heisst.

Freizeitmöglichkeiten in Sevilla

In Sevilla verlaufen die Strassen immer wieder auf grosse Plätze hin. Ein ganz besonderer ist der Plaza de España. Er ist umgeben von einem halbkreisförmigen Gebäude und einem Kanal, der von vier Brücken überquert wird. Dank seiner Besonderheit hat er mehrmals als Drehort für Spielfilme gedient, sogar für einen Star Wars-Film. Wollen Sie der Hitze etwas entkommen, ist eine Flussfahrt auf dem Rio Guadalquivir genau das Richtige. Lehnen Sie zurück und entdecken Sie Sevilla vom Boot aus.

Was sollte man in Sevilla unternehmen?

  • durch den María Luisa Park schlendern und die üppige Vegetation bestaunen
  • im Aquarium von Sevilla unter Haien und anderen Fischen durch laufen
  • einen Flamenco-Kurs besuchen und die Tanzkunst am Ort ihrer Entstehung lernen
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.