2 Rezeptideen für Thanksgiving

Thanksgiving: Dieses Fest wird immer am vierten Donnerstag im November gefeiert und ist in den USA bestimmt genau so wichtig wie der Nationalfeiertag oder Weihnachten. An Thanksgiving, dem Erntedankfest, wird zusammen gelacht, gefeiert – und vor allem gegessen! Dabei kommen so einige Leckereien auf den Tisch. Wir zeigen dir zwei Rezeptideen, mit denen du das amerikanische Festmahl auch zu dir in die Schweiz holen kannst.

Gefüllter Truthahn

Ein gefüllter Truthahn: der klare Star von Thanksgiving, der auf jede Festtafel gehört.
Ein gefüllter Truthahn: der Thanksgiving-Liebling, der auf jede Festtafel gehört. Tipp: Verwende die Reste am nächsten Tag für ein leckeres Sandwich!

Beginnen wir mit dem Star eines jeden Thanksgiving-Fests: dem gefüllten Truthahn. Eine wunderbare, leckere Mahlzeit – die aber etwas Geduld verlangt, denn sie erfordert rund 12 Stunden Vorbereitung!

Zutaten

  • ein grosser Truthahn
  • 115g Butter
  • 2 Karotten
  • 12 Stangen Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • Thymian und Lorbeerblätter
  • Salz
  • Weisswein
  • Füllung (verschiedenste Optionen)

Zubereitung

Wasche den Truthahn am Vortag, höhle ihn aus und reibe ihn mit Salz, Wasser, Thymian und Pfeffer ein. Bewahre ihn so über Nacht im Kühlschrank auf. Am nächsten Tag (Thanksgiving) wäschst du den Truthahn ein wenig und heizt den Ofen auf 175 Grad Celcius vor. Dreh den Truthahn um und leg ihn in eine Schüssel, in der du ihn mit geschmolzener Butter bestreichst. Anschliessend füllst du ihn mit der Füllung deiner Wahl und gibst das gehackte Gemüse und etwas Weisswein dazu. Der Truthahn kommt nun in den Ofen, bis das Innere ca. 85 Grad Celcius erreicht hat. Nach ungefähr 2 Stunden und 45 Minuten drehst du den Truthahn und bestreichst die andere Seite mit geschmolzener Butter. Lass ihn dann noch eine weitere Stunde im Ofen ruhen. Wenn der Truthahn abgekühlt ist, kann er mit Preiselbeersauce serviert werden.

Pekannuss-Torte

Ein leckeres Stück Kuchen gehört an Thanksgiving einfach dazu.
Ein leckeres Stück Kuchen gehört an Thanksgiving einfach dazu.

Wahrscheinlich geht es dir auch so: Nach einem Festmahl ist es oft schwer, noch Platz für ein Dessert zu finden. Das lassen sich die Amerikaner aber nicht nehmen, und so gibt es immer ein Stück „pie“ als Nachspeise. Unser Liebling: Pekannuss!

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 125g Mehl
  • 50g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 70g Butter
  • 15g Mandelpulver

Für die Füllung

  • 200g Pekannüsse
  • 4 Eier
  • 125g Puderzucker
  • 20g Mandelpulver
  • 80g Butter
  • 7cl Ahornsirup
  • eine Prise Salz

Zubereitung

Mische Mehl und Butter mit den Fingern, bis eine sandige Textur entsteht. Gib Mandelpulver, Puderzucker und Eigelb hinzu und verrühre den Teig zu einer homogenen Masse. Lege ihn dann auf eine Frischhaltefolie, drücke ihn flach, decke ihn mit Folie zu und lasse ihn für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Walle den Teig anschliessend auf einer zuvor mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche aus und gib ihn in eine Kuchenform. Heize den Ofen auf 200 Grad Celcius vor. Lass die Butter schmelzen. Mische Eier, Zucker und Mandelpulver mit einem Schneebesen. Füge die Butter hinzu, dann den Ahornsirup, die Pekannüsse und das Salz und vermische alles gut. Giesse die Mischung über den Teig und backe alles bei 200 Grad. Senke die Temperatur nach 15 Minuten auf 160 Grad und warte noch weitere 30 Minuten.

Und nun bleibt uns nichts mehr übrig, als dir einen „Guten Appetit“ zu wünschen! Mit diesen Rezepten holst du dir ein Stück nordamerikanische Tradition zu dir nach Hause. Oder möchtest du Thanksgiving während einem Sprachaufenthalt in den USA erleben..?

Carina Herger

Carina Herger

Nach einem Auslandsjahr in den USA lässt Carina ihre Freude für das Reisen nun in ihre Schreibaufgaben bei Boa Lingua einfliessen. Nebst der Leidenschaft für fremde Kulturen schlägt ihr Herz aber auch für die Heimat, weshalb sie in den Sommermonaten oft in den Schweizer Bergen anzutreffen ist.

Gastautor

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von Gastautor

Hinterlasse deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Coronavirus: Mehr Sicherheit bei der Buchung

Kostenlose Annullation bis 2 Wochen vor Sprachaufenthalt möglich. Aktuelle Informationen zum Coronavirus.

+