Skip to main content

Wer sich für einen Sprachaufenthalt in St. Julian’s entscheidet, dem wird das Lernen leichtfallen: Direkt am Meer gelegen, lässt es sich nach der Sprachschule perfekt am Strand entspannen. Das berühmte Ausgehviertel Paceville zieht zahlreiche junge Malteser und internationale Gäste an. Bei einem Drink in einer der neu aufgekommenen Beach Bars fällt es leicht, das im Unterricht gelernte Englisch gleich anzuwenden. 

St. Julian’s, das offiziell San Ġiljan heisst, war einst ein beschauliches Fischerdorf. Heute ist die Stadt ein Symbol des «neuen», modernen Maltas geworden, welches sich im Viertel rund um den Portomaso Tower besonders zeigt. Dieser Turm ist das höchste Gebäude Maltas und beherbergt im 22. Stock eine elegante Cocktail-Bar, die eine wunderbare Aussicht über St. Julians bietet. Ein Yachthafen, Luxushotels und Shoppingcenter prägen den Ort, der Malta zum «Singapur des Mittelmeers» macht. Wer das Vergnügen sucht, wird in St. Julians sicher fündig: Das traditionsreiche Dragonara-Casino verspricht James Bond-Flair.

St. Julian’s: Flanieren und Geniessen

Während einem Sprachaufenthalt in St. Julian’s lässt es sich entspannen: Ein rund zweieinhalbstündiger Spaziergang lässt Sie die kilometerlange Uferpromenade von der Manoel Island um Buchten herum bis nach Sliema erkunden. An der Flaniermeile von St. Julian’s sind viele Cafés, lauschige Gartenanlagen und Badeplätze entstanden, die Touristen sowie Einheimischen eine willkommene Abwechslung zum pulsierenden Stadtleben bietet.

Strände und Buchten

Wer den Englisch-Sprachaufenthalt in St. Julian’s mit Strandferien verbinden will, hat sich den richtigen Ort ausgesucht. In St. Julian’s entspannen Sie bestens in den beiden Buchten Balluta Bay und Spinola Bay .Auch die schönsten Strände von ganz Malta finden Sie in der Nähe von St. Julian’s. Mit dem öffentlichen Bus sind diese schönsten Strände Ghajn Tuffieha Bay und Golden Bay in rund vierzig Minuten zu erreichen. 

Sehenswürdigkeiten in St. Julian’s

Ein Sprachkurs in St. Julian’s lässt Ihnen genügend Zeit für Sightseeing, was sich definitiv lohnt: Der Ort bietet einige historische Bauten. Besonders sehenswert sind das Karmeliterkloster sowie der St. Julian’s Tower, ein Wachtturm der Johanniterritter. Eine der Sehenswürdigkeiten in St. Julians ist besonders für Filmfans ein Muss: Das Popeye-Village wurde 1979 als Filmkulisse gebaut. Sie entdecken dieses heute mühelos per Boot.

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in St. Julian’s?

  • Im Spinola Palace, der 1638 errichteten Sommerresidenz des Bischofs, wird auch maltesisches Essen serviert
  • Der 1792 errichtete Tigne Fort ist eines der letzten Bauwerke der Johanniter
  • Die markante neugotische Kirche Madonna tal-Karmnu liegt an der Balluta Bay 

Freizeitmöglichkeiten in St. Julian’s

In St. Julian’s sind alle klassischen Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Kino, Wasser-Fun-Park oder Casinos vorhanden. Etwas ausserhalb bieten sich auch in der Natur zahlreiche Möglichkeiten, die Freizeit lustvoll zu gestalten. Maltas grösster Naturpark Il-Majjistral liegt zwischen Golden Bay und dem Popeye-Village. Neben blühenden Orchideen lassen sich bei einer Wanderung auch Girnas, traditionelle steinerne Feldhütten, und Ruinen bestaunen.

Was sollte man in St. Julian’s unternehmen?

  • Stürzen Sie sich an der Dragonara Junction ins Nachtleben von Paceville 
  • Den Schnorchel-Trail an der Ghajn Tuffieha Bay erkunden
  • Eine Kajak-Tour zum unbewohnten Felsinselchen St. Paul’s Island 
St. Julian's
St. Julian's
St. Julian's
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.