Skip to main content

In Neuseeland erleben Sie Naturspektakel wie Vulkane, Gletscher, heisse Geysire, weisse Strände oder malerische Fjorde, die sonst selten alle in einem Land zu finden sind: Neuseeland ist der Inbegriff von Vielfältigkeit. Die zwei Halbinseln sind ausserdem geprägt von seltenen Tier- und Pflanzenarten – beobachten Sie in Ihrem Sprachaufenthalt in Neuseeland Pottwale, Delfine, Seelöwen und Pinguine. 

Neuseeland besteht aus zwei Halbinseln – die Nord- und die Südinsel. Die Grossstadt Auckland steht auf der Nordinsel und nicht weit von dieser Metropole entfernt, können Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Neuseeland einzigartige Naturspektakel erleben: Baden Sie in Rotorua im heissen Wasser der Geysire, wandern Sie im Tongariro Nationalpark durch die karge Vulkanlandschaft oder verfolgen Sie die Spuren der Hobbits in Matamata. Die Südinsel ist die grössere und wildere der beiden. Dort geht das Outdoor-Abenteuer los: Kajaken im Abel Tasman Nationalpark, Gletscher-Bergsteigen an der West Coast, Wale beobachten in Canterbury.

In Neuseeland Englisch lernen

Die Neuseeländer nennen sich selbst auch «Kiwis», wie das Nationalsymbol des Kiwi-Vogels, und sind bekannt als freundliche und abenteuerlustige Leute. Keine Überraschung, war der Neuseeländer «Sir Edmund Hillary» der Erste, der den Mount Everest bestiegen hat. Während Ihrer Sprachreise nach Neuseeland lernen Sie das neuseeländische Englisch kennen, das eng verwandt mit dem australischen, schottischen und irländischen Englisch ist. 

Die Rugby-Nation Neuseeland

Rugby ist in Neuseeland so etwas wie eine Ersatzreligion. Die «All Blacks», wie die Nationalmannschaft auch genannt wird, sind Rekordweltmeister und können auf einen grossen Fanclub zählen. Jedes Spiel beginnt mit dem berühmten Haka-Ritualtanz – diesen zu sehen ist Gänsehaut pur! Besuchen Sie nach Ihrem Sprachkurs in Neuseeland ein Rugby-Spiel und lassen Sie sich von der Rugby-Begeisterung mitreissen: «Let’s go All Blacks!»

Neuseeland: Facts & Figures

Hauptstadt: Wellington
Landessprache: Englisch, Mãori
Einwohnerzahl: 4 793 700
Fläche: 269 652 km²
Währung: Neuseeländischer Dollar (NZD)

Kundenmeinungen

Die folgenden Bewertungen stammen von Kunden, die in diesem Land einen Sprachaufenthalt gemacht haben.

Reiseinformationen

Bei einem Aufenthalt von maximal drei Monaten benötigen Schweizer Staatsangehörige kein Visum. Bei der Einreise wird ein sogenanntes Besuchervisum (Visa Waiver Visitor Visa) mit einer Gültigkeitsdauer von drei Monaten ausgestellt. Ein gültiger Reisepass sowie ein Weiter- oder Rückreiseticket genügt. Das Weiter- oder Rückreisedatum auf dem Ticket muss spätestens auf den letzten Tag der drei Monate fallen. Sollte der Weiter- oder Rückflug auch nur einen Tag nach den erlaubten drei Monaten sein, kann die Fluggesellschaft das Boarding verweigern. Ab 1. Oktober 2019 benötigen Schweizer Staatsangehörige vor Antritt ihrer Reise zusätzlich die elektronische Reisegenehmigung NZeTA (New Zealand Electronic Travel Authority), welche bis spätestens 72 Stunden vor Abreise online beantragt werden muss. Zudem muss die internationale Besucher-, Naturschutz- und Tourismusabgabe IVL (International Visitor Conservation and Tourism Levy) beim Antrag der NZeTA bezahlt werden. Da sich Einreisebestimmungen ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich bei der zuständigen Botschaft oder beim Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten zu informieren.


Neuseeland hat zwei Zeitzonen. Die Zeitverschiebung liegt bei 13 Stunden und 13 Stunden und 45 Minuten. 


Für Neuseeland werden keine speziellen Impfungen verlangt. Standardimpfungen wie Diphterie, Masern, Pertussis und Tetanus werden allerdings wie in der Schweiz empfohlen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Arzt.


Neuseeland gilt allgemein als sicheres Reiseland. Da Linksverkehr herrscht, sollten Sie während Ihrem Aufenthalt in Neuseeland anfangs besonders im Strassenverkehr wachsam und vorsichtig sein. Bei Unsicherheiten zur Lage in Neuseeland empfehlen wir, die Reisehinweise des EDAs zu konsultieren.


Da die Steckdosen in Neuseeland von den hiesigen abweichen, brauchen Sie einen Adapter, um die mitgebrachten Geräte nutzen zu können.


In Neuseeland wird grundsätzlich kein Trinkgeld verlangt. Es ist nur eine Anerkennung für den äusserst guten Service. Beim Taxifahrer rundet man den Betrag normalerweise auf.  


Wir empfehlen Neuseeland

Die Neuseeländer leben eng mit den Ureinwohnern Mãori zusammen. Erleben Sie während Ihrem Sprachaufenthalt die eindrücklichen Bräuche der Mãori. 

Warum wir Neuseeland lieben

  • weil es den Outdoorbegeisterten in Neuseeland an nichts fehlt
  • weil man sich dank den herzlichen Einwohner auch am anderen Ende der Welt zu Hause fühlt
  • weil es das perfekte Land für Roadtrips und Campings in atemberaubender Natur ist
     

UNSER BUCHTIPP

Möchten Sie sich auf Ihren Sprachaufenthalt in Neuseeland kulturell vorbereiten? Es gibt zahlreiche Bücher, die sich um Neuseeland drehen oder den Schauplatz in Neuseeland haben. Hier finden Sie unseren Favoriten:

Unter fernen Himmeln

von Sarah Lark

Die Journalistin Stephanie ist in Neuseeland geboren und aufgewachsen. Doch an ihre ersten Lebensjahre dort und an ihren verstorbenen Vater hat sie jede Erinnerung verloren. Eine Reise führt sie nach Neuseeland – und bringt Vergangenes zurück.

Jetzt online bestellen

Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.