Skip to main content

Ihren Sprachaufenthalt in Palma de Mallorca führt Sie in die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca. Wer Mallorca hört, denkt sofort an Party und Ballermann, aber die Insel hat weitaus mehr zu bieten als ein vielfältiges Nachtleben. So lockt

die Hauptstadt Palma mit leckeren Restaurants, kleinen Boutiquen und toller, südländischer Atmosphäre. Und natürlich fehlen auch die Strandtage nicht.

Sonne und Strand wird in Mallorca grossgeschrieben. Die spanische Insel ist berühmt für schöne Sandstrände, romantische Buchten und das klare türkisblaue Wasser. Der bekannteste Strand von Mallorca ist Palmas Stadtstrand Playa de Palma. Obwohl von 15 Strandabschnitten nur einer an die Partyhochburg des Ballermanns grenzt, wird der ganze Strand fälschlicherweise sofort mit der Dauerparty in Verbindung gebracht. Das Angebot am Playa de Palma ist jedoch vielfältig: Schlendern Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Palma de Mallorca an der Strandpromenade entlang oder probieren Sie unzählige Wassersportarten aus.

Palma de Mallorca: verwinkelte Altstadt

Während Ihrem Sprachaufenthalt in Palma de Mallorca lohnt es sich, die autofreie Altstadt zu Fuss zu erkunden. Schlendern Sie durch die Fussgängerzone und besichtigen Sie die gotischen Kirchen und Stadtpaläste. Vergessen Sie nicht auf ihrer Erkundungstour durch Palma einen Stadtplan mitzunehmen. Das Herz der Altstadt liegt sehr verwinkelt und so kann es schnell passieren, dass man sich in den engen Kopfsteinpflastergässchen ein bisschen verirrt.

Das Tal des Goldes

Haben Sie während Ihrem Sprachaufenthalt in Palma de Mallorca genug vom Strand, dann lohnt sich ein Ausflug in den Nordwesten der Insel in das Städtchen Sóller. Der Ort liegt im Herzen des Orangentals, das auch als «Tal des Goldes» bezeichnet wird. Der Namen Orangental stammt aus dem 19. Jahrhundert, als die Gegend aufgrund von Orangenplantagen bekannt wurde. Hauptsehenswürdigkeit ist die historische Strassenbahn, welche Sóller mit dem Hafen verbindet.

Sprachschulen in Palma de Mallorca

Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

Geschichtsfans sollten den Besuch der ehemaligen Festung Castell de Bellver nicht verpassen. Etwas erhöht liegend wacht die aus dem 14. Jahrhundert stammende Burg über den Hafen von Palma. Die Festung befindet sich in einer schönen Grünanlage und vom Gebäude aus haben Sie einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und das Umland. Dies brachte dem historischen Bauwerk auch den Spitznamen «Burg der schönen Aussicht» ein.

    Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Palma de Mallorca?

    • am Hafen, dem Port de Palma, entlang flanieren und das geschäftige Treiben und die grossen Yachten beobachten
    • auf dem Mercat de l'Olivar die vielfältigen Angebote und die einheimischen Spezialitäten begutachten und verkosten
    • beim Besuch des eher versteckt liegenden Jardi del Bisbe in eine andere Welt, fern vom hektischen Treiben, eintauchen

    Freizeitmöglichkeiten in Palma de Mallorca

    Kulinarisch lässt Palma de Mallorca keine Wünsche offen. Im Norden der Stadt befindet sich der beliebte Streetfood-Markt San Juan, ein kulinarischer Geheimtipp und eine Oase für alle Feinschmecker. In einem speziellen Ambiente aus Holz und bunten Fliesen bieten 17 Food-Stände neben nationalen auch internationale Köstlichkeiten an. Zwischen Leckereien wie spanischem «jamón», Sushi, Burger und Tapas haben Besucher die Qual der Wahl. 

    Was sollte man in Palma de Mallorca unternehmen?

    • in der Altstadt auf dem Plaza Mayor das Treiben der Stadt von einem Café aus beobachten
    • durch die Einkaufsstrasse Passeig d’es Born flanieren und ein neues Outfit aussuchen
    • das lebhafte und vielseitige Nachtleben am Strand und in der Stadt erleben
    Kontakt

    Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

    Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.