Skip to main content

Ein Sprachaufenthalt in Hobart führt Sie in die Hauptstadt der australischen Insel Tasmanien, welche südlich vor Melbourne liegt. Die historische Stadt lockt nicht nur mit einer ausgezeichneten Küche und zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit einer wunderschönen Umgebung. Unzählige Nationalparks, Weingüter und der Mount Wellington sind einen Besuch wert, um Tasmaniens Natur zu erleben.

Eine Tour zu den Sehenswürdigkeiten Hobarts können Sie bequem zu Fuss unternehmen. Dabei lohnt sich ein Spaziergang durch die Macquarie Street und die Davey Street, wo sich viele historische Gebäude der Stadt befinden. Diese denkmalgeschützten Bauten zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Ein Sprachaufenthalt in Hobart bietet Kulturbegeisterten auch die Möglichkeit, das Tasmanian Museum zu besuchen. Dort erfahren Sie Wissenswertes zur Geschichte rund um die Stadt Hobart und es gibt Ihnen die Gelegenheit, in die Kultur der australischen Ureinwohner, den Aborigines, einzutauchen.

Hobart: Mount-Field-Nationalpark

Während Ihrem Sprachaufenthalt in Hobart lohnt sich ein Ausflug ins Outback von Tasmanien. Der Mount-Field-Nationalpark ist nicht weit von Hobart entfernt und lockt mit unterschiedlichen Vegetationen. Im Nationalpark befindet sich der Mount Mawson, ein beliebtes Skigebiet der Insel. Planen Sie auf Ihrer Tour durch den Nationalpark auf jeden Fall auch einen Stopp bei den Russell Falls ein. Der mehrstufige Wasserfall ist ein beliebtes Fotosujet.

Über den Wolken 

Während Ihrem Sprachaufenthalt in Hobart lohnt sich ein Ausflug auf den nahegelegenen Hausberg und den grössten Vulkankegel Tasmaniens, den Mount Wellington. Den Gipfel können Sie zu Fuss, mit dem Auto oder mit dem Fahrrad von Hobart aus erklimmen. An wolkenlosen Tagen wartet oben eine wunderschöne Aussicht über die Tasman-Halbinsel, im Südosten Tasmaniens. Ein Aufstieg lohnt sich aber auch an bedeckten Tagen, denn über den Wolken scheint meist die Sonne.

Sprachschulen in Hobart / Tasmanien

Sehenswürdigkeiten in Hobart

Die zu Tasmanien gehörende Insel Bruny Isand ist ein beliebtes Ausflugsziel von Einheimischen und Touristen. Die Insel ist von Hobart aus bequem erreichbar und ist bekannt für ihre ECO-Touren. Ziel dieser Touren ist, die Einzigartigkeit von Bruny Island aufzuzeigen und den Teilnehmenden Wissenswertes über Geschichte und Natur zu vermitteln. Die Chancen stehen gut, auf den Touren je nach Jahreszeit Seelöwen, Delfine und Wale zu beobachten. 

Welche Sehenswürdigkeiten hat es noch in Hobart?

  • Australiens grösstes Kunstmuseum MONA besuchen und die moderne Kunst betrachten
  • in einer Whisky Destillerie vom tasmanischen Whisky degustieren und seine Herstellung kennenlernen
  • die fantastische Aussicht vom Rosny Point Lookout bei einem Picknick geniessen

Freizeitmöglichkeiten in Hobart

Immer samstags findet auf dem Salamanca Place ein bunter Markt statt, dessen Besuch ein Must ist. Umringt von historischen Bauten bieten zahlreichen Marktstände lokale Produkte an. Von Gemüse und Früchten, das von lokalen Farmern stammt, bis hin zu Kunsthandwerken finden Sie auf dem Markt alles. In den Bauten um den Markt herum treffen Sie auf kleine Boutiquen, gemütliche Cafés und Kunstgalerien, bei welchen sich ein Besuch ebenfalls lohnt.

Was soll man in Hobart unternehmen?

  • im Saint Davids Park die Ruhe geniessen und sich eine Auszeit vom Stadtleben nehmen
  • kulinarische Gaumenfreuden in den zahlreichen Restaurants am Hafen kosten
  • am Seven Mile Beach entlang spazieren und eine Abkühlung im Meer geniessen
Kontakt

Persönliche und kostenlose Beratung für Ihren Sprachaufenthalt.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.